Paragon Software Group
Company
|
DOWNLOADS
|
TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG
     

   
Produktinformation
 Features im Überblick
Komplette Featuresliste
 Die Idee Dahinter
 Auszeichnungen
 Geschichte der Programmveröffentlichung
 Screenshots
     
    Downloads
     
    Wie kaufe ich ein
     
    Technische Unterstützung
     
Paragon Exact Image 7.0

Paragon Exact Image 7.0

Kaufen Paragon Exact Image 7.0
KAUFEN
Upgrade Paragon Exact Image 7.0
UPDATE &
UPGRADE
Download Paragon Exact Image 7.0 demo
DOWNLOAD
DEMO

KOMPLETTE FEATURELISTE





Hier finden Sie die vollständige Liste der Features des Paragon Exact Image:
 
Sicherung/Wiederherstellung
Erweiterte Sicherung/Wiederherstellung
Sicherungseinstellungen
Sicherungsplanung
Benutzeroberfläche
Unterstützte Festplattenschnittstellen
Unterstützte Dateisysteme
Unterstützte CD/DVD Formate
Systemvoraussetzungen

Sicherung/Wiederherstellung
Sicherung/Wiederherstellung einer vollständigen Festplatte
Sicherung/Wiederherstellung einzelner Partitionen (primär, logisch, erweitert)
Sicherung/Wiederherstellung der ersten Spur einer Festplatte
Sicherung/Wiederherstellung des MBR
Sicherung/Wiederherstellung einer Kombination von Festplatten, Partitionen, etc. in/aus einem Archiv
Wiederherstellung einer einzelnen Partition aus dem Backup-Image einer gesamten Festplatte
Wiederherstellung einzelner Dateien und Ordner aus Backup-Archiven
Speicherung von Backup-Archiven auf lokale Laufwerke/Netzlaufwerke
Brennen von Backup-Archiven auf CDs/DVDs (oder Speicherung in ein ISO-Image zum späteren Brennen)
Festlegen von Archivnamen und Hinzufügen von Kommentaren
- Unterbrechung von Sicherungsoperationen, falls notwendig

Erweiterte Sicherung/Wiederherstellung
Hot Backup von gesperrten Partitionen
Neustart in das Windows Blue Screen Modul (Windows NT/2000/XP) oder das DOS Modul (Windows 9x) bei Sicherung von gesperrten Partitionen (falls die Funktion Hot Backup deaktiviert ist)
Sicherung/Wiederherstellung in/aus dem Backup-Container
Erstellung von bootfähigen Archiven auf CD/DVDs
Speicherung von Backup-Archiven auf physikalische Partitionen (ohne zugeordneten Laufwerksbuchstaben)
Größenänderung während der Wiederherstellung von Partitionen
Überprüfung der Daten bei Wiederherstellung

Sicherungseinstellungen
Aktivieren/Deaktivieren der Funktion Hot Backup (immer oder nur wenn eine Partition gesperrt ist)
Verarbeitung aller Sektoren einzeln oder keine Verarbeitung von unbelegten Sektoren
Auslassen von Hilfsdateien (pagefile.sys, hyberfil.sys) während der Sicherung
Überprüfung der Archive auf Vollständigkeit
Komprimierung von Backup-Images (Keine/Schnell/Normal/Optimal)
Verschlüsselung und Passwortschutz für Backup-Images
Aufteilung von Backup-Images (Festlegung der Aufteilungsgröße)
Festlegung der Brenngeschwindigkeit (Maximum/Medium/Minimum/Automatische Auswahl)
Automatische Festlegung von Imagedateinamen

Sicherungsplanung
Planung der Sicherungsoperationen (Einmal/Beim Systemstart /Beim Einloggen/Täglich/Wöchentlich/Monatlich)
Festlegung von Datum und Zeitpunkt der erstmaligen Sicherungsoperation
Verwaltung geplanter Operationen mit Hilfe des Kalenders

Benutzeroberfläche
Flexibles und anpassbares Hauptprogrammfenster
Assistenten für alle Operationen
Eingefügter HTML-Browser mit Navigation über Werkzeugleisten und Menüs
- Verschiedene Möglichkeiten der Kontrolle und Navigation (Pulldown-Menü, benutzerdefinierte Menüs, Werkzeugleisten, aktive Icons, Lesezeichen)
Anzeige der für eine ausgewählte Festplatte/Partition/Archiv möglichen Operationen
Anzeige der Festplattenkonfiguration in graphischer Form
Anzeige von Partitionstypen, Dateisystemen, Gesamtgröße, belegtem und unbelegtem Speicherplatz
Anzeige der geschätzten Archivgröße
Anzeige des Operationsfortschritts in graphischer Form und Schritt-für-Schritt
Anzeige der Archivinformationen

Unterstützte Festplattenschnittstellen
P-ATA (IDE)
S-ATA (SATA)
SCSI
IEEE 1394 (FireWire)
USB 1.0/2.0
Unterstützt große Festplatten (bis zu 500GB getestet, theoretisch bis 2TB)

Unterstützte Dateisysteme
NTFS (v1.2, v3.0, v3.1)
FAT16
FAT32
Ext2FS
Ext3FS
Linux Swap
Eigentlich kann jedes Betriebssystem gesichert und danach wieder hergestellt werden; die Operationen brauchen dann nur etwas mehr Arbeitsspeicher für das sich ergebende Backup-Image

Unterstützte CD/DVD Formate
CD-R
CD-RW
DVD-R
DVD-RW
DVD+R
DVD+RW

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN





Betriebssysteme: Windows 95/98/ME/NT/2000/XP (für die Unterstützung von Windows NT/2000/2003 Server oder Windows PE benötigen Sie Drive Backup Server Edition)
Intel Pentium CPU oder Vergleichbares, mit 300 MHz Taktrate
Internet Explorer 5.0 oder aktueller
128 MB RAM
Festplattenlaufwerk mit 40 MB verfügbarem Speicherplatz
SVGA Grafikkarte und Bildschirm
Maus

   

AUSZEICHNUNGEN





Erstens, als Anwender, finde ich es sehr gut. Besonders die Laufstabilität erzeugt Vertrauen.
Peter Waters
   

AUSZEICHNUNGEN






Paragon Exact Image 7.0 wurde in der englischen Computerzeitschrift PC Plus (232/2005) getestet und erhielt 9 von 10 moglichen Punkten
Spring Sale!
   

TECHNOLOGIEN





Update von Paragon NTFS für Windows 98! Jetzt arbeitet mit externen USB-Laufwerken!
mehr...